„Was glaubst Du (noch?)“
oder, was trägt und hält Dich im Leben,
was gibt Dir Trost und Zuversicht und Deinem Leben Sinn.

Fragen, der wir uns immer wieder im Leben stellen müssen. Oftmals sind sie nicht einfach zu beantworten, denn alte Werte und Normen sind z. T. überholt und auch der Glaube an Gott ist nicht mehr für jeden überzeugend. Aber die Sehnsucht nach etwas, was mich trägt und hält hat nicht abgenommen, sie hat sich nur verändert. Die unten stehenden Fragen sind eine Anregung darüber nachzudenken was mir Halt und Trost im Leben gibt. Worauf berufe ich mich  in Krisen- oder Notzeiten, was ist da mein “Glaube”.  Und was gibt mir Kraft und Zuversicht und meinem Leben Sinn. Nehmen Sie sich ruhig einmal ein bisschen Zeit dafür, es lohnt sich.

Sie können auch einen Kommentar dazu schreiben, wir würden uns darüber freuen.

Regina Ranglack

„woran glaubst Du (noch?)“

bzw. was trägt und hält Dich im Leben,
was gibt Dir Trost und Zuversicht und Deinem Leben Sinn.

Mein Halt im Leben ist...

Trost finde ich...

Das gibt meinem Leben Sinn:

Grundfragen des/meines Lebens, die mich beschäftigen: